Medikament mitbringen

Geplauder, Fragen rund um alles, was nicht direkt mit Alanya zu tun hat

Medikament mitbringen

Beitragvon Laurianna » Mo 30. Okt 2017, 22:31

Hallo İhr Lieben,

ich war vor kurzem in Deutschland und habe vor lauter Termine ein Medikament vergessen mitzubringen, ich Dussel.

Es ist nicht verschreibungspflichtig, aber auch nicht in der Türkei erhaeltlich.

Würde sich eine nette Person finden, die mir das aus Deutschland mitbringen könnte, waere ich super glücklich.

Ich könnte das dann einfach in Deutschland zuschicken lassen, sodass keine weiteren Kosten erstmal für denjenigen entstehen und er/sie es einfach nur mitbringen müsste.

Freundliche Grüsse an Alle :D
Laurianna
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 22. Jun 2017, 12:46

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon Clara » Fr 10. Nov 2017, 10:14

Hallo Laurianna,

leider fliege ich demnächst nicht von Deutschland in die Türkei, sonst hätte ich Dir das Medikament mitbringen können. Ich bin ein bißchen erstaunt bei so vielen Zugriffen auf Deinen Thread, daß da nicht einmal eine Person darunter war, die Dich unterstützen konnte. Oder hat Dir jemand eine PN geschickt?

Ich hoffe, daß Du außerhalb des Forums dann jemanden gefunden hast.

Alles Gute
Clara
Clara
 
Beiträge: 65
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon Haber » Fr 10. Nov 2017, 12:56

Clara hat geschrieben:

Ich bin ein bißchen erstaunt bei so vielen Zugriffen auf Deinen Thread, daß da nicht einmal eine Person darunter war, die Dich unterstützen konnte.

Clara


Hallo Clara,

jeder Zugriff (Hit) zählt ob angemeldet oder nicht. Ich denke richtige Pendler zwischen Deutschland und Alanya gibt es hier im Forum nur noch ganz wenige.
Und die einen davon sind schon wieder zu Hause in Deutschland und die anderen drei leben ja in der Türkei.

Vor ein paar Jahren war es noch anders:

viewtopic.php?f=11&t=2189&p=23460&hilit=mitbringen#p23460

viewtopic.php?f=23&t=2434&p=26890&hilit=mitbringen#p26890

viewtopic.php?f=2&t=2075&p=22047&hilit=mitbringen#p22047

[128.gif]
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 253
Bilder: 3
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon Kuehn » Fr 10. Nov 2017, 17:05

Hallo zusammen
bin seit gestern in Antalya habe die Bitte zu spät gelesen.
Alanya Perle im Mittelmeer
Kuehn
 
Beiträge: 1215
Bilder: 0
Registriert: Do 10. Apr 2008, 20:26
Wohnort: Deutschland

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon Cykcilli » Fr 10. Nov 2017, 19:01

Das Mitbringen ist ja mittlerweile auch zu einem nicht zu unterschätzenden Risiko geworden. Vertrauen ist gut, aber wer kennt schon „Laurianna"? Wer weiß schon ob diese Gutmütigkeit nicht ausgenutzt wird und man am Ende nicht riesigen Ärger bekommt? Unfreiwillig zum Drogenkurier kann heute jeder Gutgläubige werden. Wir haben vor Kurzem einen interessanten Filmbericht zu diesem Thema gesehen, wohin so etwas führen kann.
Wenn schon mitbringen, dann wirklich nur für mir bekannte vertrauenswürdige Personen! [117.gif]
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 953
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon Laurianna » Sa 11. Nov 2017, 01:54

Hallo miteinander,

erst dachte ich, vielleicht antwortet niemand mehr und hab ne Weile nicht reingeschaut.

Zuerst aber doch zu Cykcillis Antwort. Wenn ich schrieb, ich kann das direkt zuschicken lassen, dann meinte ich damit, direkt von der Apotheke natürlich, nicht von irgendeiner Privatperson. Man kann dort eine andere Lieferadresse angeben, als die eigene. Ich habe noch nie gehört, dass Drogenkuriere ihre Ware bei einer Apotheke bestellen.

Zumal handelt es sich um ein homöopathisches, nicht rezeptpflichtiges Medikament, wo man die Schachtel auch öffnen kann vorher und sich vergewissern kann, was drin ist. Gesundes Misstrauen ist natürlich immer angebracht, aber Panikmache ist hier in diesem Fall völlig überflüssig.

Ich dachte mir auch, es gaebe vielleicht mehr Pendler, bei den vielen Mitgliedern dieses Forums, aber wie gesagt wurde, ist die Anzahl wohl stark zurückgegangen? Und nicht jeder liest das natürlich.

Ich bedanke mich auf jeden Fall bei denjenigen, die guten Willens waren, aber es zu spaet gelesen haben. Da ist auch Glück dabei, dass man gerade zeitlich passend jemand finden kann.

Es hat sich aber gottseidank jemand gemeldet, der es mir, wenn nichts dazwischenkommt - hoffe ich doch :-), Anfang Dezember mitbringen würde. Ich freue mich sehr, wenn das klappt.

Freundliche Grüsse
Laurianna
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 22. Jun 2017, 12:46

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon Haber » Sa 11. Nov 2017, 12:32

Cykcilli hat geschrieben:Das Mitbringen ist ja mittlerweile auch zu einem nicht zu unterschätzenden Risiko geworden.



Das Mitbringen von Deutschland aus birgt wenig Risiko aber wenn dich ein Türke in Alanya fragt ob du seiner Mama in Köln
ein Kilo Mehl mitbringen würdest....sei vorsichtig.

Im Ernst, dieses Problem gibt es, aber wie beschrieben meist in nur eine Richtung--- TR - DE.

Wenn du Freunde in der Türkei hast kommst du gar nicht drum herum auf der Hinreise Platz im Koffer zu lassen und sei es nur
für ein "Luxusgut", eine Flasche Whisky. Ich hatte viele Bekannte auch unter den Residenten und habe jedesmal mindestens
5 Kilo Fleisch und Wurst mitgebracht. Aber wie gesagt, das war mal. Jetzt bringe ich ja nicht mal mich selbst mit.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 253
Bilder: 3
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon Clara » So 12. Nov 2017, 09:50

Hallo Haber und Alle,

schönen Dank für Deine Information bezüglich "pendeln" von Forumsmitgliedern!

Ich denke auch, daß man vorsichtig sein sollte etwas für Unbekannt mitzunehmen. Ein Medikament von D Richtung TR mitzunehmen, das Risiko wäre ich eingegangen.... Ich habe es übrigens selbst auch schon so gemacht: online etwas für mich zu bestellen und eine andere Lieferadresse anzugeben.

Allen einen wunderschönen Tag!
Clara
Clara
 
Beiträge: 65
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon KuK » So 12. Nov 2017, 13:38

Hallo einen schönen Sonntag. Vor einigen Jahren wurde auch angefragt ob jemand ein Gerät mitbringen kann. Ich habe zu gestimmt. Dann sollte die Maschine zu uns nach hause geschickt werden, also unsere Adresse bekannt gegeben und das Datum wann wir in der Türkei sind um dort das Gerät zu übergeben. Habe überlegt ist das alles in Ordnung? Wenn wir nach Haus kommen ist dann unser Haus ausgeräumt? Habe dann alles mögliche geschrieben, meine Tante lebt im Haus der Schäferhund ist auch da. Man hört soviel und man muß auch sehr vorsichtig sein. Gruß KuK
KuK
 
Beiträge: 253
Registriert: Di 10. Mai 2011, 12:58
Wohnort: Stade bei Hamburg

Re: Medikament mitbringen

Beitragvon Clara » So 12. Nov 2017, 21:42

Clara
 
Beiträge: 65
Bilder: 0
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 19:02

Nächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast