Suche die richtige Bank

...rund um das Leben in der Türkei

Suche die richtige Bank

Beitragvon Damlatash » Sa 16. Jan 2010, 22:30

Hallo

Ich bin in Alanya schon lange auf der suche nach einer Bank, in der jemand Deutsch spricht. Im Moment bin ich bei der Fortis, da man mir einst sagte das da jemand dieser Sprache mächtig ist. Dies ist nun nicht so und nun habe ich die Frage, wie es mit der DIBA ausschaut. Mir wurde auch zu Ohren getragen, daß es auch öfter Probleme mit der Fortis gibt.

Bis denn
Dieter
Damlatash
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 3. Sep 2009, 12:45
Wohnort: Franken

Bank

Beitragvon Narges » So 17. Jan 2010, 09:15

Ich bin bei der Ing Diba, in Alanya spricht keiner Deutsch, sie koennen etwas Englisch.
Gegenueber auf der Atatuerk bei der Denizbank spricht einer Deutsch.
Narges
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 16:01
Wohnort: Antalya

Beitragvon lutz » So 17. Jan 2010, 13:07

einen EXTRA deutschsprachigen service bietet keine bank in alanya(türkei)...aber hin und wieder gibt es einen mitarbeiter der etwas deutsch spricht...mit english kommt man eher weiter.... noch besser ist türkisch lernen!

vor 2 jahren gab es in der sekerbank eine dame die deutsch gesprochen hat..und viele deutsche sind deswegen dort hin... nun ist sie versetzt..und nu??

wer unbedingt für bank-oder geldanlagezwecke jemanden benötigt, kann ja die vereidigten dolmetscher dienste in anspruch nehmen-davon gibt es zur genüge in alanya!
lutz
 

Beitragvon oba » So 17. Jan 2010, 13:46

bei der Deniz Bank (Atatürk Cad.) gibt es mehrere Mitarbeiter und Kassierer, die Deutsch sprechen.

Die IS-Bank bietet die Möglichkeit, notfalls telefonisch mit einem deutsch sprechenden Kollegen zu verhandeln.

Die Ak-Bank gegenüber Oba Bäcker (Nähe Fischhalle) hat am ersten Schalter (nicht Kasse) eine junge Dame, die deutsch spricht.

Die Yapi und Vakif Bank haben ebenfalls deutsch sprechende Mitarbeiter.

Lutz Anregung, türkisch zu lernen, zumindest die Phrasen, die man auf der Bank braucht, notfalls auf einen Zettel aufschreiben, sind schon mal ein Schritt in die problemlosere Zukunft.

hG

Reiner
bir baþka Oba yok ;-)
oba
 
Beiträge: 1070
Registriert: Do 10. Apr 2008, 13:04

Beitragvon Andi » So 17. Jan 2010, 23:24

Ich bin bei der Finanzbank (Cevre-Yolu), da spricht zumindest einer (gebrochen) Deutsch :smilie[125]
Ich werde nicht alt ! Ich werde besser !! :smilie[131]

Bild
Andi
 
Beiträge: 113
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 20:20
Wohnort: Hannover

Suche eine Bank die es Deutschland und in der Türkei auch gi

Beitragvon Tanja72 » Do 5. Apr 2018, 18:27

Hallo vielleicht kann mir ja hier jemand helfen ?
Ich suche eine Bank die es in Deutschland und auch in der Türkei gibt.
Ich habe jetzt seit ein paar Tagen erfolglos versucht eine Bank zu finden wo ich den Kaufpreis für die Wohnung hier in Deutschland einzahlen kann und in der Türkei ggfs. abheben kann.
Leider bis jetzt erfolglos.
Hat hier jemand einen guten Tip?
Ich kann ja unmöglich mit soviel Bargeld in die Türkei fliegen
Vielen Dank schon mal vorab.
Tanja72
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 13. Mär 2018, 09:49

Re: Suche die richtige Bank

Beitragvon Thomas 43 » Do 5. Apr 2018, 19:26

Hallo
Schaust du bei türkische Banken in Frankfurt!
Telefonierst mit denen bekommst eine Kontonummer und Verwendungszweck!
Musst dann noch eventuell Vater und Mutter Namen angeben! Und Empfänger Namen!
Dorthin über weist du das Geld!
Das ist dann ohne Gebühren in 2 Tagen in der Türkei, dort kannst du es dann holen!
Und in Deutschland ist es eine inlandsüberweisung so das du auch keine Gebühren bezahlst!
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Suche eine Bank die es Deutschland und in der Türkei auc

Beitragvon Cykcilli » Do 5. Apr 2018, 20:48

Tanja72 hat geschrieben:Hallo vielleicht kann mir ja hier jemand helfen ?
Ich suche eine Bank die es in Deutschland und auch in der Türkei gibt.
Ich habe jetzt seit ein paar Tagen erfolglos versucht eine Bank zu finden wo ich den Kaufpreis für die Wohnung hier in Deutschland einzahlen kann und in der Türkei ggfs. abheben kann.
Leider bis jetzt erfolglos.
Hat hier jemand einen guten Tip?
Ich kann ja unmöglich mit soviel Bargeld in die Türkei fliegen
Vielen Dank schon mal vorab.


Unmöglich ist es nicht. Ich bin auch vor knapp 5 Jahren mit 70.000 € in der Tasche ab HH rüber geflogen. Beim Zoll natürlich deklariert! Aber ansonsten hat Thomas schon Recht! [a015a.gif]
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1037
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste