Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Auch wenn man lange Jahre in der Türkei lebt, gibt es doch immer wieder Stolperfallen, Fragen, Probleme - aber auch Schönes und Interessantes rund um die Kultur und das gesellschaftliche Leben in der Türkei. Auch Fragen zu Religion oder Kindererziehung + Schule gehören hier rein. *NUR FÜR REGISTRIERTE BENUTZER*

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon Thomas 43 » Mo 12. Sep 2016, 19:58

Hallo
Habe heute mal einen Spaziergang zu meinen Nachbarn gemacht! Nachdem gefühlt mindestens 100 Autos unseren berg hoch und runter gefahren sind!
Es war wider das grosse schlachten im Gange! ( habe mir das" spektakel" gut 2 Stunden angeschaut)
Da ich ja aus der Kindheit etwas vorbelastet bin , war es kaum ein Problem!
Wir hatten selbst 2-3 mal im Jahr hausschlachtung gemacht!
Allerdings die hygienischen Bedingungen kannte ich anders! ( kAnn nur für diesen Platz sprechen)
Links von mir lagen die innereien von Ca. 50-60 Tieren ,auf der anderen Seite die Hufe !
Dann kam noch der fellaufkäufer ,der bekam auch 2 schubkarren voll!
Innerhalb von 10 min. War ein Tier im Kofferraum verstaut!
Wobei jeder darauf achtete auch nur sein gekauftes Tier zubekommen!
Bevor ein Tier geschlachtet wurde wurde für dieses Tier ein Gebet gesprochen! (Bei uns wurden die Schweine einfach erschossen,kam aber auf das gleiche raus!)
Ein Fazit man hat es mal gesehen,aber nichts für zartbesaitete nerven!
Thomas
In dem Sinne ist bayramlar!
Ps: wenn euch eine jüngere Person die Hand küsst und euch schönen Bayram wünscht, ist eine spende fällig!
Thomas 43
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon Cykcilli » Mo 12. Sep 2016, 20:37

Thomas 43 hat geschrieben:Hallo
Habe heute mal einen Spaziergang zu meinen Nachbarn gemacht! Nachdem gefühlt mindestens 100 Autos unseren berg hoch und runter gefahren sind!
Es war wider das grosse schlachten im Gange! ( habe mir das" spektakel" gut 2 Stunden angeschaut)
Da ich ja aus der Kindheit etwas vorbelastet bin , war es kaum ein Problem!
Wir hatten selbst 2-3 mal im Jahr hausschlachtung gemacht!
Allerdings die hygienischen Bedingungen kannte ich anders! ( kAnn nur für diesen Platz sprechen)
Links von mir lagen die innereien von Ca. 50-60 Tieren ,auf der anderen Seite die Hufe !
Dann kam noch der fellaufkäufer ,der bekam auch 2 schubkarren voll!
Innerhalb von 10 min. War ein Tier im Kofferraum verstaut!
Wobei jeder darauf achtete auch nur sein gekauftes Tier zubekommen!
Bevor ein Tier geschlachtet wurde wurde für dieses Tier ein Gebet gesprochen! (Bei uns wurden die Schweine einfach erschossen,kam aber auf das gleiche raus!)
Ein Fazit man hat es mal gesehen,aber nichts für zartbesaitete nerven!
Thomas
In dem Sinne ist bayramlar!
Ps: wenn euch eine jüngere Person die Hand küsst und euch schönen Bayram wünscht, ist eine spende fällig!



Schöne Geschichte!
In Alanya scheint der Tierverkauf und das große Schlachten so ziemlich ganz aus der Stadt verbannt worden zu sein. Vor 2 Jahren hatten wir das ja noch genau vor unserer Wohnung. Vereinzelt sieht man noch die Selbstschlachter wenn dort einige Tiere am Baum angebunden sind und ihre Henkersmahlzeit verzehren. Die Meisten lassen schlachten und holen sich das fertige Gut dann nach Hause. [a015c.gif] [a017.gif]
Benutzeravatar
Cykcilli
 
Beiträge: 1156
Bilder: 3
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:30
Wohnort: östlich von Hamburg

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon Haber » Fr 9. Aug 2019, 13:23

Es ist wieder soweit - das große schlachten - oder auch Opferfest Kurban Bayrami genannt...

Das Opferfest findet im Kalenderjahr 2019 vom 11.08. (Sonntag) bis zum 14.08. (Mittwoch) statt. Das islamische Opferfest ist eine Feierlichkeit, mit dem das Gottvertrauen von Ibrahim unterstrichen werden soll. Einst trug Gott dem Propheten auf, seinen eigenen Sohn zu opfern. Der Prophet war bereit dazu und weil er ein so tiefes Gottvertrauen hatte, wurde ihm diese Strafe von Gott erlassen. Seit Allah dem Propheten die Strafe erlassen hat, wird das Kurban Bayrami 2019 gefeiert. Das große Opferfest geht über mehrere Tage und wird immer mit einem Tieropfer begangen. Es ist eine optimale Gelegenheit, um mit der Familie zusammen zu feiern und Zeit gemeinsam zu verbringen. Viele Muslime reisen extra für das Opferfest zu ihrer Familie nach Hause. Häufig werden auch Nachbarn, Freunde und Verwandte eingeladen. Es ist typisch, dass zum Kurban Bayrami 2019 ein Teil des geschlachteten Tieres an Bedürftige geht. So sollen auch Menschen feiern können, die kein Geld haben.

Bild
Ein paar Stunden habe ich noch..... [a015.gif]
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 636
Bilder: 7
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon KuK » Sa 10. Aug 2019, 11:02

Hallo, dies ist nun mal fest im Glauben verwurzelt. Möchte dazu nichts weiter sagen. Haben das Opferfest selbst in Alanya erlebt, waren da in einer Wohnung und unsere Freunde wollten unbedingt das wir von ihrem selbst geschlachtetes mitnehmen als Geschenk. War für uns nicht möglich, noch nie zubereitet. Aber wenn man sieht wie diese Familien sich treffen und auch glücklich sind, warum dann nicht ! Sind dann an dem Sonntag viel rum gefahren und auch an Moscheen vorbei gekommen und die Verteilung gesehen. Haben auch Fleischer mit vielen Fleischtüten vor dem Geschft gesehen. Unseren Tieren geht es hier in Europa bestimmt nicht besser, vielleicht müßen sie so gar mehr leiden. Euch in Alanya eine schöne Zeit. Uns in Deutschland ein schönes Wochenend. KuK
KuK
 
Beiträge: 338
Registriert: Di 10. Mai 2011, 12:58
Wohnort: Stade bei Hamburg

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon Haber » Sa 10. Aug 2019, 12:25

.
Hier Glaube, da Tradition (Stierkampf)

Unseren Tieren geht es hier in Europa bestimmt nicht besser, vielleicht müßen sie so gar mehr leiden.


Vereinzelt schon, aber es wird nicht gefeiert und es wird keine Show um das töten gemacht...

Für einen ungläubigen Realisten ist das alles nicht nachzuvollziehen was da im Moment rund um das Opferfest passiert.

Ich denke da an die vielen Verletzten beim schlachten und an die vielen Toten beim Haddsch.

Bei mehreren Vorfällen während des Haddsch kamen in den letzten Jahren mehrere Tausend Menschen ums Leben.

Zum Verständnis: ich respektiere das alles natürlich, verstehe es aber nicht.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 636
Bilder: 7
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon KuK » Di 13. Aug 2019, 11:56

Hallo schöne Zeit euch in Alanya zu Kurban Bayrami. Noch einmal auf deine Antwort zurück zukommen liebe Haber. Mann feiert nicht das töten, sondern das Abraham nicht seinen Sohn für Gott opfern mußte, sondern ein Opferlamm. Schau dich um Italien, Portugal dort gibt es immer Schlachtfeste bei den Bauern. Die Familie schlachten ein Schwein, Nachbarn und Freunde kommen zum helfen und danach wird groß aufgetischt und gefeiert. In Deutschland wird auch auf den Höfen geschlachtet, Wursteln gemacht und dann nach ordentlich gefeiert. Nur so eine paar Gedanken. Gruß KuK
KuK
 
Beiträge: 338
Registriert: Di 10. Mai 2011, 12:58
Wohnort: Stade bei Hamburg

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon Haber » Di 13. Aug 2019, 14:59

Hallo KuK,

ich will dir deinen Spaß an Kurban Bayrami, mit allem drum rum doch nicht nehmen. Nur, deine Vergleiche hinken gewaltig.

Schlachten und schlachten ist schon ein gewaltiger Unterschied....frag mal einen Schlachter... :?:

Ich habe einige Opferfeste vor Ort in Alanya mitgemacht und nicht nur unser Hund hatte ein paar Probleme. Es ist ja mittlerweile etwas geordneter und man
hält die Kinder schon ein paar Meter entfernt vom zuckenden Tier...aber trotzdem gibt es immer wieder viele Verletzungen....

Ich hatte mal vor einigen Jahren eine Auflistung der Verletzten die in Krankenhäuser kamen. Das sind allerdings nur die schweren
Fälle, von den leichteren gibt es nur Vermutungen. Es sind auf jeden Fall Jahr für Jahr Tausende...


Über 4000 Hobby-Schlachter sind selbst Opfer geworden und mussten in Krankenhäusern behandelt werden. Dabei sind aus Istanbul keine konkreten Zahlen
bekannt, die meisten andern Provinzen führten Buch....

Sadece birkaç ilde kurban keserken yaralanıp hastaneye başvuran olmadı. Hastanelerin acil servislerine başvuran 4 binden fazla kişinin illere göre dağlımı şöyle:
Bursa 293, Hatay 283, Konya 266, Gaziantep 221, Şanlıurfa 208, İzmir 150, Kırıkkale 147, Denizli 140, Sakarya 136, Kahramanmaraş 132, Erzurum 119, Kocaeli 88,
Aksaray 87, Kayseri 85, Rize 81, Karaman 78, Antalya 75, Tekirdağ 66, Kars 65, Tokat 57, Trabzon 56, Çanakkale 54, Nevşehir 53, Ağrı 47, Isparta 45, Adıyaman 43,
Eskişehir 42, Samsun 41, Diyarbakır 36, Kilis 35, Van 36, Kütahya 33, Mersin 31, Adana 30, Burdur 30, Manisa 30, Osmaniye 28, Kırşehir 28, Yalova 23, Aydın 22,
Erzincan 22, Uşak 23, Afyonkarahisar 21, Batman 20, Balıkesir 20, Sivas 20, Bilecik 18, Sinop 17, Elazığ 67, Ordu 16, Manisa 15, Giresun 15, Çorum 13, Iğdır 13,
Mardin 12, Ardahan 12, Bitlis 11, Amasya 11, Edirne 9, Niğde 9, Hakkari 8, Gümüşhane 8, Muğla 7, Artvin 7, Bayburt 6, Kırklareli 5, Muş 4, Bingöl 3 ve Siirt 2.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 636
Bilder: 7
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon KuK » Mi 14. Aug 2019, 11:11

Hallo, das Menschen sich dabei verletzten ist schlimm, klar ein Schaf ist kein Huhn das geköpft wird und dann weiter läuft. Deine Argumente verstehe ich, habe aber über so vielen Verletzte nichts gewußt. Wie gesagt war ich schon 2 mal zur Opferzeit in Alanya. Habe vom Balkon ausgesehen wie der Hausmeister im Dickicht geschlachtet hat und konnte das Ritual verfolgen, habe später mit Freunde darüber gesprochen und die haben mir noch vieles erklärt was zum Ritual gehört. Jetzt wissen wir beide wieder mehr und warten das nächst mal ab. Gruß KuK
KuK
 
Beiträge: 338
Registriert: Di 10. Mai 2011, 12:58
Wohnort: Stade bei Hamburg

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon Haber » Mi 14. Aug 2019, 12:49

KuK hat geschrieben:Hallo, das Menschen sich dabei verletzten ist schlimm, klar ein Schaf ist kein Huhn das geköpft wird und dann weiter läuft.
Deine Argumente verstehe ich, habe aber über so vielen Verletzte nichts gewußt.

Gruß KuK


Die Tiere wehren sich einfach.....und die Kinder schauen zu....

Bild

Man muss schon sehr gläubig seiin um soetwas zu ertragen.... [a015.gif]
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 636
Bilder: 7
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Weltbürger

Re: Wissenswertes zum Opferfest - Kurban Bayramı

Beitragvon KuK » Do 15. Aug 2019, 13:03

Hallo, das ist wirklich nicht zu ertragen. Aber ich war auch noch nie in Deutschland in einem Schlachthof. So viel mir gesagt wurde gehört zum Ritual, das das But nicht betreten werden darf und sofort in eine Grube oä. fließen soll. Auch diese Grube darf nicht betreten werden. Wir werden aber auch keine Lösung finden, wichtig ist WISSEN. KuK
KuK
 
Beiträge: 338
Registriert: Di 10. Mai 2011, 12:58
Wohnort: Stade bei Hamburg

Vorherige

Zurück zu Kultur, Familie & Gesellschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast