Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Formalitäten, Rechtliches, Versicherungsfragen, Bank- und Geldangelegenheiten und anderer Papierkram....

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon Thomas 43 » Mi 8. Mär 2017, 18:11

Hallo
Natürlich gibt es innerhalb der Türkei keine Grenzkontrollen!
Aber solltest du auch nur einen Kratzer an ein Fahrrad machen auch mit extra Versicherung!
Dann viel spass!
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 559
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon app.24 » Mi 8. Mär 2017, 18:34

Hallo,

es wird hier am Thema vorbeigeredet. Eine Versicherung zu finden wird kein Problem sein. Wenn der Vermieter, ihm gehört das Fahrzeug, eine Fahrt im asiatischen Teil der Türkei nicht erlaubt, dann begehst du Vertragsbruch und bist für alles haftbar.

viele Grüße Anne
app.24
 
Beiträge: 192
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:18

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon Thomas 43 » Mi 8. Mär 2017, 20:13

Hallo das hatten wir vorher schönen fest gestellt!
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 559
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon Heinz26 » Mi 8. Mär 2017, 22:59

Wichtig ist eine Vollkasko!
Wenn an dem Wohnmobil ein Schaden eintritt, haftet Ihr sonst für den Wert des WOMO.
Gleiches gilt für Diebstahl.

Eine Haftpflicht ist schön aber mM nach nicht ausreichend.
Heinz26
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 17:33
Wohnort: DE/TR

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon app.24 » Do 9. Mär 2017, 08:13

Wenn ich in den USA ein Wohnmobil miete, mit dem ich nicht nach Mexiko fahren darf und es dennoch mache, dann mache ich mich strafbar. Vertragsbruch ist ein juristischer Straftatbestand und darf nicht ignoriert werden. Warum wird das hier ignoriert und über Versicherungen schwadroniert.

VG Anne
app.24
 
Beiträge: 192
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:18

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon Martin 59 » Do 9. Mär 2017, 10:06

app.24 hat geschrieben:Wenn ich in den USA ein Wohnmobil miete, mit dem ich nicht nach Mexiko fahren darf und es dennoch mache, dann mache ich mich strafbar. Vertragsbruch ist ein juristischer Straftatbestand und darf nicht ignoriert werden. Warum wird das hier ignoriert und über Versicherungen schwadroniert.

VG Anne



Nein, das wäre kein Straftatbestand, sondern ist lediglich zivilrechtlich zu beurteilen.

Im Falle des Falles löst dies zwar Schadensersatzansprüche aus, strafbar wäre ein vertragswidriges Verhalten nicht. [a015b.gif]

Natürlich ist hier eine Vollkaskoversicherung speziell auch für den asiatischen Teil der Türkei zu empfehlen.

Martin
Martin 59
 
Beiträge: 172
Bilder: 6
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:01
Wohnort: Bayern

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon app.24 » Do 9. Mär 2017, 10:44

Dann wünsche ich euch Allen viel Glück. Verträge werden ja im Moment eh nicht eingehalten (EU). Es kann jeder machen was er will. Außerdem, wie so ist ein vertragswidriges Verhalten nicht strafbar? Wenn ich mich vertragswidrig meinem Arbeitgeber gegen über verhalte, schmeißt er mich raus. Ist das keine Strafe? Fahrt wo hin ihr wollt, mit oder ohne Genehmigung, mit oder ohne Versicherung. Ihr wisst es eh besser. Ich bin beeindruckt über das fachliche Wissen.

Außerdem hat der Frager bis jetzt nicht kundgetan, ob sein Vermieter die Fahrt in den asiatische Teil der Türkei nicht will, oder ob er nur die Versicherung nicht bezahlen will?

viele Grüße Anne
app.24
 
Beiträge: 192
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:18

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon Martin 59 » Do 9. Mär 2017, 12:29

app.24 hat geschrieben:Dann wünsche ich euch Allen viel Glück. Verträge werden ja im Moment eh nicht eingehalten (EU). Es kann jeder machen was er will. Außerdem, wie so ist ein vertragswidriges Verhalten nicht strafbar? Wenn ich mich vertragswidrig meinem Arbeitgeber gegen über verhalte, schmeißt er mich raus. Ist das keine Strafe? Fahrt wo hin ihr wollt, mit oder ohne Genehmigung, mit oder ohne Versicherung. Ihr wisst es eh besser. Ich bin beeindruckt über das fachliche Wissen.

Außerdem hat der Frager bis jetzt nicht kundgetan, ob sein Vermieter die Fahrt in den asiatische Teil der Türkei nicht will, oder ob er nur die Versicherung nicht bezahlen will?

viele Grüße Anne



Wenn du dich vertragswirdrig verhälst und dich dein Arbeitgeber rausschmeisst, dan ist dies keine Strafe, sondern die zivilrechtliche Folge deines Handelns. Der Unterschied zwischen Zivilrecht und Strafrecht sollte eigentlich schon bekannt sein.
Martin
Martin 59
 
Beiträge: 172
Bilder: 6
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:01
Wohnort: Bayern

Re: Grenzpapiere von Deutschland in die Türkei

Beitragvon Tosmur » Do 9. Mär 2017, 14:41

Hallo zusammen ! Da habe ich wohl eine heftige Diskussion losgetreten. Also, um es nochmal auf den Punkt zu bringen: die Versicherung meines WoMo Vermieters garantiert den Versicherungsschutz nur für den europ. Teil. Ich kann meinem Vermieter auch nicht den Versicherungspartner vorschreiben, welchen er wohl schon seit Ewigkeiten bevorzugt. Der Vermieter von mir ist informiert, dass wir nach Alanya reisen. Dieser geht aber auch ( irrtümlicherweise wie Viele ) davon aus, dass das Urlaubergebiet türk. Riveira europäisch ist. Es bleibt mir deshalb nichts anderes übrig, als eine Zusatzversicherung im asiatischen Bereich auf meine Kosten abzuschließen. So, jetzt wäre das wohl geklärt.... und bitte....nicht streiten !
Liebe Grüße Lothar
PS.: vielleicht sehen wir uns ja dann mal in Alanya...vielleicht bei Willi's Kneipe ;-D
Tosmur
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 19. Jan 2016, 13:22
Wohnort: Baden-Württemberg

Vorherige

Zurück zu Im Dschungel der Gesetze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste